SP trauert um Martin Bundi

Die SP Graubünden und die SP Chur nehmen traurig und gleichzeitig dankbar Abschied von ihrem langjährigen Mitglied und ehemaligen Nationalrat sowie Nationalratspräsidenten Martin Bundi. Mit ihm verliert Graubünden und die Schweiz einen grossen Politiker, Historiker und Pädagogen, der sich zeitlebens für sozialen Fortschritt, ökologische Verantwortung und für unsere alpine Kultur engagierte.

Seine unermüdliche Sorge um das Überleben der romanischen Sprache führte bis in seine letzten Tage zu stetem und stets geschätztem Austausch mit der Parteileitung der SP Graubünden. Die SP dankt Martin Bundi für den enormen und langjährigen Einsatz für eine gerechte Gesellschaft, für eine intakte Natur und für die Überlieferung und den Erhalt der Kulturen im Alpenraum, insbesondere der romanischen Sprache. Die Gedanken der SP Graubünden und der SP Chur sind in diesen Stunden bei Martin Bundi und bei seinen nächsten Hinterbliebenen.

Anmeldung zum Parteitag 2020