Nach Rücktritt von Andreas Felix: Die Aufklärungen zum Baukartellskandal müssen mit unverminderter Stärke weitergehen

Der heutige Entscheid von Andreas Felix ist nachvollziehbar. Die Aufklärungen zum Baukartellskandal müssen mit unverminderter Stärke weitergehen. Zu klären ist insbesondere die Rolle des Tiefbauamtes, der Kantonspolizei, aber auch die Verstrickungen von Politik, Baugewerbe und Verwaltung. Der Schaden, den Graubünden, die redlichen Unternehmen und die Politik genommen haben, ist gross. Für die neue Regierung wird es eine Herkulesaufgabe sein, das verlorene Vertrauen wiederherzustellen. Dazu braucht es frische Kräfte, die für vollständige Transparenz stehen und nicht in irgendwelche Kungeleien verstrickt sind. Die Bündnerinnen und Bündner sind am 10. Juni 2018 aufgerufen, dafür ihre Stimme abzugeben.

Medienmitteilung (pdf)

Anmeldung zum Parteitag 2020