THEMEN

UMWELT, VERKEHR & ENERGIE

Energie: Klimaschutz & neue Arbeitsplätze
Der Klimakollaps droht. Die massive Verschwendung der fossilen Ressourcen ist schuld daran. Erdöl und Erdgas gehen zur Neige. Ein rascher und entschlossener ökologischer Umbau Graubündens zur 2000-Watt-Gesellschaft und zu neuen erneuerbaren Ressourcen wie Sonne, Wind oder Erdwärme ist dringend nötig. Handeln wir nicht, gefährden wir die Existenz von Mensch und Natur. Zudem bietet der ökologische Umbau eine saubere Perspektive für Wertschöpfung und Arbeitsplätze im Kanton.

Schutz der Alpen zum Nutzen der Menschen
Die Marke Graubünden verkörpert offiziell die Werte „wahr“, „wohltuend“ und „weitsichtig“. Graubünden ist somit der Gegenentwurf zum Prozess der „Disneyfikation“ der Alpenwelt. Damit Graubünden auch in Zukunft mit wahren Werten erfolgreich sein kann, müssen Wertschätzung der Natur und wirtschaftliche Wertschöpfung untrennbar miteinander verknüpft werden. Menschen, Natur und Wirtschaft können in Graubünden im Gleichgewicht leben.

Präsidium SP-Fachkommission Umwelt, Verkehr & Energie:
Beat Deplazes, Grossrat, beat.deplazes@nospam-bluewin.ch, 079 699 89 90

LETZTE NEUIGKEITEN ZUM THEMA

Energiegesetz verpasst das Ziel deutlich.

5. Februar 2020
Medienmitteilung (PDF) Communicato stampa (PDF) Die SP-Grossratsfraktion  bereitete sich unter Leitung von Conradin Caviezel an der  Fraktionssitzung vom 29.1.2020 auf die Februarsession vor. In der…
1 2 3

POSITIONSPAPIERE & RESOLUTIONEN