WAHLEN 2019: BÜNDNER LINKSRUTSCH

Der 20. Oktober 2019 war unser Sonntag. Nach einem Nerven aufreibenden Nachmittag mit ungewissem Ausgang stand am Abend endlich fest: Ohne Bisherige auf der Nationalratsliste haben wir – quasi aus dem Stand heraus – unseren Sitz verteidigt und einen zusätzlichen Sitz gewonnen. Ab Dezember werden Jon Pult und Sandra Locher Benguerel für die SP Graubünden in Bern Politik machen. Die Sensation ist geschafft. Zwei von fünf Bündner Nationalratssitzen sind rot. Lieber Jon, liebe Sandra – herzliche Gratulation!

Für ParteipräsidentInnen und Wahlkampfleitende gibt es kaum schönere Aufgaben, als Artikel wie diesen hier zu schreiben. Dabei dürfen und müssen wir in erster Linie Danke sagen. Der grösste Dank geht an die über 100 Freiwilligen, die diesen Wahlherbst mit über 5’500 BündnerInnen am Telefon gesprochen haben und bereits im Juni an die 1’000 Tür-zu-Tür Gespräche führten. 65 WählerInnen machten am Ende den Unterschied aus. Sie entschieden, dass der fünfte Bündner Nationalratssitz an die SP geht.

UNSERE WAHLPLATTFORM:
FÜR DAS KLIMA, FÜR DEN FORTSCHRITT

MEISTGELESENE NEUIGKEITEN

SP trauert um Martin Bundi

4. Januar 2020
Die SP Graubünden und die SP Chur nehmen traurig und gleichzeitig dankbar Abschied von ihrem langjährigen Mitglied und ehemaligen Nationalrat sowie Nationalratspräsidenten Martin Bundi. Mit…

Initiativen & Referenden:
Jetzt unterschreiben!

Kantonale Volksinitiative „90 sind genug“

Eidg. Volksinitiative „Prämienentlastungsinitiative“

Eidg. Volksinitiative „Gletscher-Initiative“